Willkommen auf GebrauchtwagenRat.de!
Motorblock

Der Motorblock ist das teuerste Teil des Autos und gleichzeitig am schwierigsten zu beurteilen. Ein Blick unter die Motorhaube ist interessant, aber was gibt es hier eigentlich zu sehen? Unter der Motorhaube können Sie Hinweise finden, die auf verschlissene oder schwache Teile hindeuten. Ein verschlissenes Teil kann auf Wartung hinweisen, aber auch auf teure Reparaturen, die von einem Ankauf eher abraten.

 

Kraftstoff, Km-Kosten

Die Gebrauchskosten werden zu einem Großteil von dem gewählten Kraftstoff bestimmt. Sie können entscheiden zwischen Benzin, Diesel oder Autogas. Zu jedem Kraftstoff gibt es den entsprechenden Motor und Preis. Was für Sie der günstigste Kraftstoff ist, hängt ab von den Km-Kosten. Die Km-Kosten richten sich nach den gefahrenen Kilometern pro Jahr, der Kfz-Steuer und den Wartungskosten.

Karosserie

Um die Karosserie (Blechteile) eines Autos beurteilen zu können, müssen Sie genau wissen, worauf zu achten ist. Die Beulen und Kratzer, die sich an den Blechteilen befinden, sind unschwer zu erkennen, jedoch im Allgemeinen verbergen diese Unebenheiten keine großen Schäden. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie nach einem Gebrauchtwagen schauen und diese sind nicht ganz makellos. In diesem Artikel suchen wir nach Hinweisen, die erkennen lassen, dass das Auto möglicherweise eine echte Schadenvergangenheit hat.

Innenausstattung

Wenn Sie ein Auto kaufen, ist es schön, wenn das Interieur hier ordentlich aussieht, also keine Flecken in der Polsterung und keine kaputten Teile. Diese Mängel sind jedoch leicht zu lösen, indem man die Innenausstattung gut reinigen lässt oder eine kleine Reparatur ausführen lässt. Unangenehmer wird es, wenn hier kaputte Stellen in der Polsterung vorliegen.