Willkommen auf GebrauchtwagenRat.de!
Karosserie

Um die Karosserie (Blechteile) eines Autos beurteilen zu können, müssen Sie genau wissen, worauf zu achten ist. Die Beulen und Kratzer, die sich an den Blechteilen befinden, sind unschwer zu erkennen, jedoch im Allgemeinen verbergen diese Unebenheiten keine großen Schäden. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie nach einem Gebrauchtwagen schauen und diese sind nicht ganz makellos. In diesem Artikel suchen wir nach Hinweisen, die erkennen lassen, dass das Auto möglicherweise eine echte Schadenvergangenheit hat.

Kaufvertrag Wenn es zum Kauf eines Fahrzeugs kommt, muss ein Kaufvertrag erstellt werden. Was genau in diesem Kaufvertrag stehen wird, richtet sich nach dem Verkäufer, es sei denn, Sie sprechen hier ein Wörtchen mit, denn: Unterzeichne nie einen Kaufvertrag, ohne Kenntnis vom genauen Inhalt zu haben. Achten Sie dabei gut darauf, dass sämtliche Zusagen deutlich im Vertrag erwähnt werden. Wenn man Ihnen z. B. eine neue TÜV-HU-Abnahme zugesagt hat, sollte dies in den Vertrag aufgenommen werden.
Motorblock

Der Motorblock ist das teuerste Teil des Autos und gleichzeitig am schwierigsten zu beurteilen. Ein Blick unter die Motorhaube ist interessant, aber was gibt es hier eigentlich zu sehen? Unter der Motorhaube können Sie Hinweise finden, die auf verschlissene oder schwache Teile hindeuten. Ein verschlissenes Teil kann auf Wartung hinweisen, aber auch auf teure Reparaturen, die von einem Ankauf eher abraten.

 

Accessoires / Zubehör

Wenn Sie Ihre Wunschliste für ein Auto zusammenstellen haben Sie natürlich eine Anzahl von Accessoires in Gedanken, die in dem Auto vorhanden sein müssen. Accessoires die auf dem Gebiet von Komfort, Sicherheit, oder selbst finanziell einen direkten Vorteil bieten. Hier gibt es jedoch auch Fallstricke, die vorab gut abgewägt werden müssen.