Willkommen auf GebrauchtwagenRat.de!
Karosserie

Um die Karosserie (Blechteile) eines Autos beurteilen zu können, müssen Sie genau wissen, worauf zu achten ist. Die Beulen und Kratzer, die sich an den Blechteilen befinden, sind unschwer zu erkennen, jedoch im Allgemeinen verbergen diese Unebenheiten keine großen Schäden. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie nach einem Gebrauchtwagen schauen und diese sind nicht ganz makellos. In diesem Artikel suchen wir nach Hinweisen, die erkennen lassen, dass das Auto möglicherweise eine echte Schadenvergangenheit hat.

Getriebe

Die Qualität eines Getriebes in einem Gebrauchtwagen hängt vom Fahrstil des vorherigen Eigentümers ab. Am Getriebe kann man somit merken, wie mit dem Auto gefahren wurde. Ein schlecht funktionierendes Getriebe kann also bedeuten, dass mit dem Auto nicht gut umgegangen wurde. Die Kupplung ist ein weiterer wichtiger Bestandteil, der in Kombination mit dem Getriebe kontrolliert werden muss.

Radaufhängung

Die Räder eines Autos sind wichtig für das Aussehen und den Federungskomfort. Es sind jedoch die Teile hinter den Rädern, die sie gut kontrollieren müssen. Hier finden Sie die Radaufhängung, bestehend aus Kupplungen, Stoßdämpfern und Federn. Diese Teile müssen Sie gut kontrollieren, und ganz sicher dann, wenn Sie das Auto ohne Garantie kaufen.

 

Kaufvertrag Wenn es zum Kauf eines Fahrzeugs kommt, muss ein Kaufvertrag erstellt werden. Was genau in diesem Kaufvertrag stehen wird, richtet sich nach dem Verkäufer, es sei denn, Sie sprechen hier ein Wörtchen mit, denn: Unterzeichne nie einen Kaufvertrag, ohne Kenntnis vom genauen Inhalt zu haben. Achten Sie dabei gut darauf, dass sämtliche Zusagen deutlich im Vertrag erwähnt werden. Wenn man Ihnen z. B. eine neue TÜV-HU-Abnahme zugesagt hat, sollte dies in den Vertrag aufgenommen werden.